Impressum

 

Rechtliche Hinweise zur Nutzung unserer Website:
[ Datenschutzrichtlinien ] [ Disclaimer ]

Verantwortlicher Redakteur und Webmaster für die Planung, Realisierung und Betreuung der Internetinhalte sowie für die Administration der Domain ist:

Frau Dipl.-Kfm. Melanie Vogt, Steuerberater.

Geschäftsführer:
Dipl.-Kfm. Melanie Vogt, Steuerberater
Lic. rer. pol. Herbert Simon, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Vogt GmbH 
Steuerberatungsgesellschaft
Windeckstr. 78
81375 München

Tel.:089/741390-0
Fax.:089/741390-50
E-Mail: info@vogt-stbg.de

HR-Eintrag: Amtsgericht München, HRB 62735

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 129488709

Zuständige Aufsichtsbehörden: 

Steuerberaterkammer München
Nederlinger Str. 9
80638 München

Verwendet werden die Allgemeinen Auftragsbedingungen für Steuerberater und Steuerberatungsgesellschaften mit Stand August 2010. Für die Verträge, deren Durchführung und die sich hieraus ergebenden Ansprüche gilt deutsches Recht.   

Nach § 67 StBerG vorgeschriebene Beruftshaftpflichtversicherung:
Gothaer Allgemeine Versicherungs AG
Gothaer Allee 1
50969 Köln

Räumlicher Geltungsbereich der Vermögensschadenshaftpflichtversicherung:

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche

 

  1. welche vor ausländischen Gerichten geltend gemacht werden; dies gilt auch im Falle eines inländischen Vollstreckungsurteils
    (§ 722 ZPO);
  2. aus der Verletzung oder Nichtbeachtung ausländischen Rechts

 

Der Risikoausschluß gilt jedoch nicht für das europäische Ausland, die Türkei und die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion einschließlich Litauen, Lettland und Estland.

Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus betriebswirtschaftlicher Prüfungstätigkeit in Staaten, die zuvor nicht genannt sind, wenn dem Auftrag zwischen dem Versicherungsnehmer und seinem Auftraggeber nur deutsches Recht zugrundeliegt. Die Leistungspflicht des Versicherers ist in diesen Fällen auf die gesetzlich
vorgeschriebene Mindestversicherungssumme beschränkt.

Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus der geschäftsmäßigen Hilfe in Steuersachen, die das Abgabenrecht von Staaten betrifft, die zuvor nicht genannt sind, wenn dem Auftrag zwischen dem Versicherungsnehmer und seinem Auftraggeber nur deutsches Recht zugrundeliegt. Die Leistungspflicht des Versicherers ist in diesen Fällen auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme beschränkt.

Der zuvor genannte Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf Ansprüche aus der Tätigkeit als Insolvenz-, Konkurs-, Vergleichs-, Zwangs-, und Nachlaßverwalter, als Liquidator, Sequester, Testamentsvollstrecker, Pfleger, Vormund und Treuhänder, als Sachverwalter, Gläubigerausschuß- und Gläubigerbeiratsmitglied sowie als Schiedsrichter oder Schiedsgutachter, sofern die Bestellung nach ausländischem Recht erfolgte.

Die für den Berufsstand der Steuerberater zuständige Aufsichtsbehörde ist die Steuerberaterkammer in München. Die gesetzliche Berufsbezeichnung Steuerberater wurde in der Bundesrepublik Deutschland (Bundesland Bayern) verliehen. Der Berufsstand der Steuerberater unterliegt im Wesentlichen den nachstehenden gesetzlichen Regelungen:

a) Steuerberatergesetz (StBerG)
b) Durchführungsverordnung zum Steuerberatergesetz (DVStB)
c) Berufsordnung (BOStB)
d) Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Die berufsrechtlichen Regelungen können Sie bei der zuständigen Steuerberaterkammer München einsehen. Diese finden Sie auch unter der Homepage der Bundessteuerberaterkammer (www.bstbk.de).

Die zuständige Steuerberaterkammer führt auf Antrag gem. § 73 Abs. 2 Nr. 3 StBerG ein Vermittlungsverfahren durch und erteilt hierzu nähere Informationen.